Chidori - 1000 Vögel
  Ränge
 

Ninja-Ränge

Alle Ninjas werden in allgemein in 4 Ränge aufgeteilt: Akademieschüler, Gennin, Chuunin, Jounin.
 
Akademieschüler: Ein Akademieschüler ist vergleichbar mit einer Schule bei uns. Die Ninjaschüler werden in Gruppen ihres Alters unterteilt und klassenweise ausgebildet. Sie erhalten wie wir Noten für ihr Können und können je nach Talent die Akademie auch schon früher verlassen. Die normale Zeit, die ein Ninja dort verbringt, ist meist vom 7. bis zum 13. Lebensjahres. An der Akademie werden noch keine Missionen verteilt, sondern es werden nur die Grundkenntnisse und Grundbewegungen eingeübt. Nach der Ninja-akademie muss jeder Schüler eine Prüfung ablegen um in den nächsten Ninja-Rang zu kommen und ein Gennin (siehe unten)zu werden.

Gennin: Als Gennin werden alle Ninjas der ersten Stufe bezeichnet. Hat man die Prüfung am Ende der Akademie (siehe oben) erfolgreich bestanden, so werden Gruppen aus 3 Gennin und einem Jounin (siehe unten), einem sog. Ober-Ninja, gebildet. In diesen Gruppen werden die Gennin so lange trainiert, bis sie an der Chuunin-Prüfung teilnehmen dürfen. Sollten sie diese Prüfung bestehen, so sind sie auf ihrem Ninjaweg einen Rang aufgestiegen. Jeder Ninja ist unterschiedlich lange Gennin. Als Gennin werden der gesamten Gruppe schon Missionen (siehe unten) gestellt, Teamwork ist gefragt.

Chuunin: Ein Chuunin gilt schon als vollwertiger Ninja. Ihm werden schon Einzelmissionen zugeteilt und er kann auch eigene Gruppen von Ninjas anführen. Sie können auch als Lehrer der Akademieschüler eingesetzt werden. Als Chuunin wird man erst anerkannt, wenn man sowohl die Chuunin-Auswahlprüfung und auch die Chuuninprüfung bestanden hat und ein Dorf sich bereit erklärt, diesen Ninja einzusetzen.

Jounin: Jounin ist die höchste Bezeichnung unter den normalen Ninjas. Ihnen werden die besonders schwierigen Auftrage und Missionen (siehe unten) zugeteilt. Außerdem werden sie als Lehrer für Gennins eingesetzt. Jounins gelten im Allgemeinen als Elite.

 

Im Land der Ninja gibt es 10 verschiedene Dörfer. 5 davon sind die Großmächte des Landes und werden von einem "Kage" beherrscht und regiert. Kage heißt zunächst nix anders als "Schatten". Ein Kage hat die höchste Position im Dorf und wird von allen anerkannt und geachtet. Jedoch ist es seine Aufgabe nicht gerade leicht:er muss das Dorf verwalten und vor sämtlichen Gefahren beschützen, auch wenn sein eigenes Leben dafür auf dem Spiel steht (mehr).


In Naruto nehmen den Namen Sannin drei Ninjas an, die einst das Dorf mitgründeten: Tsunade, Orochimaru und Jiraiya. Sie sind außerordentlich stark und verfügen alle über die Fähigkeit, das Jutsu des vertrauten Geistes anzuwenden, also eine Kreatur zu erschaffen (Schnecke, Schlange und Frosch. Sie alle wurden in ihrer Gennin-zeit vom 3.Hokage selbst unterrichtet. Doch eigentlich stammt die Geschichte der Drei aus einer jap. Legende, der Sage der ritterlichen Jiraiyas ("Jiraiya Goketsu Monogatari").

Anbu: Anbueinheiten gibt es in jedem Dorf. Von ihnen gibt es drei Arten. Die "Verfolger" beschatten andere Leute und Ninjas und werden dank ihrer äußerst guten Ausbildung nie entdeckt. Die "Attentäter" haben einzig und allein die Aufgabe, andere Ninjas zu töten. Die "Heiler" werden meist als Begleitung anderer Anbueinheiten oder anderen Ninjas eingesetzt. Sie können viele Krankheiten und Verletzungen heilen und mindern sogar die Wirkung von Giften (siehe dazu Organisationen).

 
 

© 2007-2008 Copyright by Chidori.de.tl
© by Masashi Kishimoto
 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=