Chidori - 1000 Vögel
  Sasuke
 
Sasuke Uchiha





Sasuke Uchiha
ist er der typische Einzelgänger und lebt allein, nachdem seine Familie vor Jahren bei einem Unglück ums Leben kam. Und dennoch: Alle Mädchen wollen mit ihm zusammen sein, alle Jungs wollen so sein wie er. Als letzter Uchihanachfahre, Klassenbester und Schwarm aller Mädchen bekommt der Junge viel Aufmerksamkeit. Doch dieses Talent, welches der Junge besitzt, schafft ihm auch viele Rivalen. Einer davon ist sein Teamkamerad Naruto Uzumaki...


Persönliche Daten
Alter: 12 / 15 Jahre
Geburtstag: 23 Juli
Geschlecht: Männlich
Größe: 150,8 cm / 168 cm
Rang: Gennin/Nukenin
Team: Team7 / TeamHebi / TeamTaka

Herkunft
Herkunft: Konohagakure
Klan: Uchiha-Klan
Vater: Fugaku Uchiha
Mutter: Mikoto Uchiha
Geschwister: Itachi Uchiha

Anime und Manga
Erster Auftritt: Manga Band 1 - Kapitel 3
Erster Auftritt: Anime Episode 1
Deutscher Sprecher: Jannik Endermann
Original Sprecher: Noriaki Sugiyama


Team 7 
Als sehr begabter und mysteriöser Junge, der gerne alles im Alleingang erledigt, betritt Sasuke Uchiha Narutos Leben. Schon immer war er in Narutos Klasse gewesen, schon immer war Naruto Sasuke aufgefallen, denn Sasuke lebte genau wie er in Einsamkeit. Doch auch schon immer hat Naruto Sasuke genervt. Sasuke ist Klassenbester, begabter Nachwuchs der berühmten Familie Uchiha, die auf mysteriöse Weise in einer Nacht ausgelöscht wurde. Alle Mädchen lieben ihn, er ist der Liebling der Lehrer. Klar, dass das dem tollpatschigen Naruto ein Dorn im Auge ist. Und doch: Die beiden, Klassenbester und Klassenschlechtester, werden zusammen in ein Team gesteckt. So wird Sasuke mit Naruto Uzumaki und Sakura Haruno unter Aufsicht des Jounin Kakashi Hatake ein Mitglied des Ninjateams 7. 

Kindheit und Familie

Sasuke Uchiha lebte in seiner Kindheit zusammen mit seiner Mutter, seinem Vater, der Oberhaupt der Polizei Konohas war, und seinem älteren Bruder Itachi in einem kleinen Teil von Konoha. Schon als Sasuke noch sehr klein war sah er stehts zu seinem Bruder auf. Er bewunderte ihn, da dieser große Aufmerksamkeit von seinem Vater bekam. Er liebte es Itachi bei seinem Training zu zusehen und auch selbst viele Techniken mit ihm zu üben. Denn Sasuke war dank seiner Abstammung und seines vielen Trainings ebenfalls sehr begabt und war schon in der Vorschule Jahrgangsbester. Er wurde von allen bewundert, alle Mädchen möchten ihn, alle Jungen wollten so sein wie er. Nur sein Vater sah sein Talent hinter dem von Itachi nicht. Also versuchte Sasuke immer weiter sich zu steigern und sogar seinen Bruder zu übertrumpfen.

Der 7-jährige Junge erwartete freudig den Tag seiner Einführung in die Ninja-Akademie, um so seinem Ziel ein echter Ninja zu werden und seinen Vater stolz zu machen näher zu kommen. Als er mit seinem Bruder am Vortag vom Training zurückkehrte, kamen die beiden zufällig an der Polizei Konohas vorbei, vor der Itachi seinem kleinen Bruder erklärte, dass die Polizei von den Uchihas geführt wurde und die Polizei daher auch das Symbol der Uchihas trug. Von da an hatte Sasuke es sich zum Ziel gesetzt später als echter Ninja und als ein Uchiha der Polizei Konohas beizutreten und mit seinem Vater zusammen die Verbrechen von Konohagakure zu bekämpfen. Voller Vorfreude auf den nächsten Tag ging er mit Itachi nach Hause. Dort wartete schon ihr Vater der Itachi über einen wichtigen Auftrag am folgenden Tag informierte. Sasuke wurde sofort klar, dass sein Vater seinen großen Tag der Einschulung vollkommen vergessen hatte und wollte das Wort ergreifen, was wiederum sein Vater vollkommen ignorierte und nur weiter zum älteren Bruder sprach. Itachi verstand sofort und weigerte sich zur Mission anzutreten und wollte stattdessen zur Einschulung seines Bruders zu gehen. Als er seinen Vater damit daran erinnerte willigte er ein und bat, dass Itachi dennoch zur Mission antrete und er mit Sasuke ging.

Am nächsten Tag ging Sasuke zusammen mit seinem Vater wie versprochen zur Einschulungsfeier. Als Sasuke von seinem Vater Itachis altem Lehrer vorgestellt wurde, merkte Sasuke schnell, dass man von ihm als Bruder das „Wunderkindes“ Itachi viel erwartete und beschloss noch härter als zuvor zu trainieren.

 Im Gegensatz zu seinem Vater sah seine Mutter sehr wohl, was Sasuke versuchte und begann daher ihm klar zu machen, dass er anders ist als sein Bruder und das gut so sei. Das war ihm jedoch ziemlich gleich, er wollte von seinem Vater die gleichen Worte hören, wie er sie zu Itachi sagen hörte: „Wie ich es von meinem Sohn erwartet habe“.

Als Sasuke am Ende des Halbjahres seinen Halbjahreszeugnis als Jahrgangsbester stolz seinem Vater zeigte ließ auch dies diesen relativ kalt. Obwohl Sasuke sein Bestes gegeben hatte, war er nach Meinung seines Vaters noch immer nicht auf Itachis Niveau. In der darauf folgenden Nacht wachte Sasuke von der Stimme seines Vaters auf und folgte ihr zum Hauptraum, in dem sein Vater, seine Mutter und sein Bruder über eine Versammlung des Uchiha Klans dikutierten. Sie schienen sich zu streiten, doch Sasuke wusste nicht so recht warum. Als Itachi ihn bemerkte erschraken seine Eltern und sein Vater schickte ihn wütend zu Bett.

Itachi wusste, wie Sasuke sich fühlte. Darum sprach er ihn am nächsten Tag auf sein Zeugnis an und fragte, ob Sasuke ihn hassen würde, da Itachi mehr Aufmerksamkeit bekommt als er. Als Sasuke leicht schockiert über diese Frage ist, dann aber merkt, dass sein Bruder nicht ganz Unrecht hat, erklärt Itachi ihm, dass es ok sei. Als hochbegabte Person hat man auch viele Nachteile, man wird schnell arrogant und isoliert. Doch es sei ihm egal, ob Sasuke in hasste oder nicht, er würde immer für ihn da sein und ihn beschützen, denn dafür sei ein älterer Bruder da. Drei Mitglieder des Uchiha Klans tauchten plötzlich auf und sprachen die vergangene Versammlung der Uchihas an: Itachi war nicht dort und ein weiteres Mitglied, Shisui, der ebenfalls nicht dort war, sei umgekommen. Als die drei Personen Itachi verdächtigten grifft Itachi diese an. Sasuke hörte mit an, wie Itachi wütend über den Klan herzog. Als Sasukes Vater hinzukam um Itachi zu stoppen und Itachi auch diesen angreifen wollte, ging Sasuke, der das ganze Szenario mit angesehen hatte, schockiert zwischen die beiden. Als sein Bruder hörte wie verzweifelt Sasuke ihn bat, entschuldigte sich Itachi für sein Verhalten bei seinem Vater. Als sein Vater ins Haus ging, sah Sasuke wie sein Bruder ihn mit seinem Sharingan ansah. Allerdings war er bei weitem nicht das Sharingan, dass er kannte.

Dennoch blieb das Verhältnis zwischen ihm und seinem Vater in den nächsten Tagen stark gestört. Statt für Itachi interessierte sich ihr Vater nun immer mehr für Sasuke. So kam es auch, dass sein Vater ihn das erste Mal nach seinen Fähigkeiten erkundigte und ihm persönlich das Jutsu der Flammenden Feuerkugel am großen See in Konoha zeigte. Sasuke der ein solch komplexes Jutsu noch nie vollbracht hatte, enttäuschte ihn demnach beim ersten Versuch. Daher ließ er seinen traurigen und verbitterten Sohn einfach zurück. Sasuke war sich im Klaren darüber, dass dies soeben seine große Chance war, seinem Vater zu zeigen, dass auch er ein begabter Uchiha war, er sie aber verpatzt hatte. Doch er gab nicht auf und übte fortan jeden Tag am See das Jutsu. Währenddessen beobachtete er das gestörte Verhältnis zwischen Vater und seinem älteren Sohn, sowie seine Mutter besorgt beobachtete wie Sasuke jeden Tag bis zum Umfallen übte. Doch trotz all ihrer Warnungen, gelang es ihm bald seinem Vater sein perfekt ausgeführtes Jutsu der Flammenden Feuerkugel zu zeigen. Als dieser ihm stolz sagte „Wie ich es von meinem Sohn erwartet habe“, war Sasuke überglücklich. Doch schließlich riet ihm sein Vater, sich Itachi nicht weiter als Vorbild zu nehmen, was Sasuke nicht verstand, denn schließlich was Itachi ein Ninja-Genie.

Später wurde Sasuke jedoch etwas ganz anderes bewusst: Weil das Verhältnis zwischen Itachi und seinem Vater so gestört ist, benutzt sein Vater ihn vielleicht nur als Ersatz für seinen Bruder. Aber seine Mutter versicherte ihm, dass er Itachi meist nur mehr beachtete, da er den Klan repräsentiert, Sasuke ihm jedoch mindestens genauso wichtig ist. Zunächst war Sasuke zufrieden doch immer noch störte ihn, wie sich sein Bruder in den vergangenen Tagen und Wochen verändert hatte. Er dachte an das seltsam aussehende Sharingan in Itachis Augen und bedauerte, dass sein Bruder weniger Zeit für ihn hatte als früher. Also nutzte er die Gelegenheit und frage am Morgen seinen Bruder, ob er ihm beim Shurikentraining helfe. Itachi lehnte aber ab und vertagte es auf ein anderes mal.

Darum ging Sasuke nach der Schule alleine zu seinem Training und vergaß während des Übens ganz die Zeit. Hektisch lief er nach Hause um nicht viel zu spät zu kommen, als er bemerkte, dass trotz der einbrechenden Dunkelheit keine Lichter in den Häusern waren. Er lief in den abgegrenzten Teil der Uchihas und sah töte Körper auf dem Boden liegen. Schockiert lief er zu seinem Haus um zu sehen was vorgefallen war. Doch zunächst schien niemand zu Hause zu sein. Als er jedoch den Hauptraum betrat sah er wie seine Eltern ermordet auf dem Boden in ihrem eigenen Blut lagen. Da trat Itachi in das einscheinende Licht und wurde von seinem kleinen, verstörten Bruder gefragt, was passiert wäre. Doch er bezeichnete ihn nur als „naiv“ und zeigte Sasuke mit seinem neuen Sharingan, dem Mangekyou Sharingan, wie brutal und sicher er selbst seine Familie und alle anderen Mitglieder des Uchiha Klans umbrachte. Sasuke brach zusammen als er diese Bilder gesehen hatte und wollte das alles nicht glauben. Als er seinen Bruder nach dem Grund für sein Handeln fragte, antwortete dieser nur, dass er sein Können unter Beweis stellen wollte. Aus seiner Wut nahm Sasuke noch die Kraft seinen älteren Bruder anzugreifen, wurde allerdings sofort vor seinen Eltern zu Boden geschlagen. Als Itachi nun kurz davor war auch Sasuke umzubringen, wurde diesem bewusst, was passierte und er rannte aus Angst hinaus auf die Straße. Itachi hatte den Jungen aber schon wieder eingeholt und befahl seinem Bruder, ihn zu hassen und so stärker zu werden. Er solle um sein Leben rennen und den Tod fürchten. Erst wenn er seinen besten Freund umbringen würde, würde er die gleichen Augen wie er besitzen, das Mangekyou Sharingan, und erst dann könnte Sasuke stark genug sein, um ihn, Itachi, töten zu können und sich zu rächen.

Sasuke wachte in einem Krankenhaus wieder auf. Schnell wollte er nach Hause um zu sehen ob er nur geträumt hatte, doch auf dem Weg zum Ausgang des Hospital hörte er, wie sich zwei Schwestern über das Ereignis unterhielten: Der Uchiha Klan sei ausgelöscht, der Mörder ist geflohen, Sasuke ist der einzige Überlebende. Obwohl er es befürchtete wurde ihm die Wahrheit bewusst. Er rannte nach Hause doch es war niemand da, und niemand würde mehr kommen...

Er erinnerte sich an die Nacht und untersuchte ein geheimes Versteck der Uchihas, von dem Itachi gesprochen hatte, in dem Schriftrollen mehr über das Mangekyou Sharingan verrieten. Von jenem Tag an lebte Sasuke Uchiha allein. Er hatte es sich zum Ziel gemacht auf seinen Bruder zu hören, hart zu trainieren und ihn schließlich zu töten und Rache zu nehmen. Oft saß er alleine an dem großen See, an dem er das Jutsu seines Vaters geübt hatte. Er isolierte sich von den anderen, ließ keine Freunde in sein Leben treten, aus einem aus Angst, dass diese ihn auf seinem Weg behindern könnten, zum anderen aus Angst, dass er auch diese verlieren könnte,wie seine Familie.

 
 

© 2007-2008 Copyright by Chidori.de.tl
© by Masashi Kishimoto
 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=