Chidori - 1000 Vögel
  Kakashi Gaiden
 


Kakashi Gaiden

 

Kakashi Gaiden –  Kakashi´s story... A boy´s life on the battlefield



 

Kakashi Gaiden erzählt die Geschichte des Jungen Kakahi Hatake, die sich etwa 10 Jahre vor der Naruto-Serie im Reich der Ninjas ereignete. Die Geschichte ist nur im Manga erschienen und nicht als Verfilmung erhältlich.

Vor ungefähr 10 Jahren waren die 5 großen  Länder der Shinobi, einschließlich deren Dörfer, in Aufruhr, Auseinandersetzungen fanden um die Grenzen jedes Landes statt. Später nannte man dies "Den Dritten Geheimen Weltkrieg".

 

  

 

Der Kampf um die Kanabi-Brücke

 

Von Anfang an herrschte im Team Streit, so wie auch an jenem Tag: An einem der Tage im Krieg stand einem der Teams aus Konoha ein großer Tag bevor. Unter dem Kommando von Kakashi Hatake sollte das Team aus ihm, Obito Uchiha, Rin und dem leitenden Jounin, dem späteren Hokage der Vierten Generation, einen Sabotageangriff an einer der Grenzen druchführen. Der Lehrer soll sich von seinem Team trennen, das Dreierteam, das der frischgebackene Jounin nun erstmals leitet, soll alleine eine Brücke im feindlichen Gebiet zerstören.

Das einzige Problem der Gruppe: Teamwork. Kakashi, Sohn des Ninjas, dessen Stärke sogar mit der der legendären Sannin gleichgestellt wird, ist stehts der Beste, er kennt sämtliche Shinobi-Regeln auswendig, ist sehr begabt und immer pünktlich; er ist sozusagen ein Musterschüler. Obito jedoch stellt das genaue Gegenteil dar. Obwohl er vom berühmten Uchiha-Clan anstammt und daher ein Ninja-Genie sein müsste, ist er ein tollpatschiger Unglückspilz, der meist zu spät kommt, nicht gerade mit viel Talent gesegnet ist und meist nur als „Loser“ angesehen wird. Klar, dass es ihm daher gar nicht in den Kram passt, dass Kakashi nun Jounin ist und er seinen Anweisungen folgen muss. Rin, das dritte Teammitglied, versucht zwar immer die beiden Streithähne zu stoppen, doch auch das ist Obito ein Dorn im Auge, da Rin nun gerade seine große Liebe ist, sich meist aber mehr für Kakashi interessiert.

Wie immer kommt der tollpatschige Obito an jenem Tag der Mission zu spät und verpasst es sogar noch Kakashi zu seiner Ernennung zum Jounin ein Geschenk mitzubringen. Wieder kommt es wieder zu Streitigkeiten zwischen den beiden, bei denen Rin und der Lehrer ihr Bestes versuchen um die beiden vom Streiten abzuhalten. Als Kakashi kurz später im Kampf gegen den Willen des Sensei sein  neuerlerntes Chidori anwendet und alle in Gefahr bringt(und der 4te Hokage wieder mal alle retten muss), kommt es wieder zu einem heftigen Streit zwischen den beiden. In der Nacht sucht Obito Rat bei seinem Lehrer, weil er sich sicher ist, dass  Teamwork bei einem so ungleichen Team fast unmöglich ist. Dieser erzählt ihm, dass Kakashi so bemüht ist, gut zu sein und stehts den andern weit voraus ist, da sein Vater sehr begabt war und sich schließlich für das Dorf opferte. Als Obito sich darüber klar wurde, versuchte er am nächsten Tag Kakashi´s Autorität zu akzeptieren, als der Hokage schließlich das Team verließ. Doch beim Angriff der Gegner ging Kakashis Vorhaben erneut schief und Rin wurde zum Opfer der Angreifer. Obito, dem Rin viel bedeutete, versuchte gleich ihnen zu folgen, Kakashi hinderte ihn und sagte, dass die Mission weitaus wichtiger wäre als Rin´s Leben. Als Obito das hörte, verließ er Kakashi und machte sich voller Angst vor dem Kampf und Zorn auf Kakashi´s Worte allein auf die Suche nach seiner Kameradin.

 

Es stimmt, die in der Welt der Ninja, die Regel und Vorsätze brechen, sind Mistkerle. Doch die, denen ihr Team nichts bedeutet, sind noch größere Mistkerle.

 

Kakashi blieb allein zurück. Als Obito Rin und ihre Entführer endlich gefunden hatte und sich gerade aus weiter Entfernung Mut für einen Angriff machte, wurde er von einem versteckten Mitglied der Gegner angegriffen, doch im letzten Moment ging Kakashi dazwischen und rettete Obito. Als er ihn erneut in Sicherheit brachte, kam er jedoch nicht mehr so heil davon sondern verlor sein linkes Augenlicht. Obito, der von Kakashis Erscheinen noch verblüfft war und geschockt von dem was er für ihn getan hatte, fing an zu weinen und bekam nach all der Zeit endlich das Sharingan, auf das er so lange gewartet hatte. Gemeinsam traten nun beide den Kampf gegen die Entführer an, beide fest entschlossen, ihre Kameradin und so ihr Team nicht im Stich zu lassen. Kakashi hatte Rin schon befreit, doch er konnte durch sein verkleinerteres Sichtfeld einen herunterfallenden Stein nicht erkennen und wurde getroffen. Als noch mehr Steine drohten auf ihn zu stürzen, zögerte Obito nicht und brachte Kakashi und Rin in Sicherheit. Er selbst wurde von den Steinen begraben und bezahlte mit seinem Leben. Mit seinen letzten Worten schenkte er seinem besten Freund sein eines Sharingan-Auge. Mit diesem wertvollen Geschenk trat Kakashi nun erneut gegen die Angreifer an um Rin, die Obito so viel bedeutet hatte, für die er womöglich mehr empfunden hatte als Freundschaft, zu retten. Für einen Kampf, allein gegen ihn waren es allerding zu viele, Kakashi verlor.

Als er in der Nachte erwachte, wachte er neben seinem Lehrer auf, der ihn aufgrund eines besonderes Kunais´, den er Kakashi am Tag zuvor geschenkt hatte, gefunden hatte.


 

 

„Der Dritte Geheime Weltkrieg“... eine lange Zeit aus Krieg endete mit dem Tod von vielen namenlosen Männern. Doch gleichzeitig waren sie große Helden, Helden, die zu Legenden wurden. Und die Legenden wurden weitergetragen, von Generationen zu Generationen.

 

 

Die Charaktere:

 

Kakashi: Kakashi Hatake ist der Sohn des berühmten Sakumo Hatake. Kakashi ist äußerst intelligent und talentiert und versucht meist alles im Alleingang zu meistern, um heldenhaft zu wirken wie sein Vater. Er bildet ein Team mit Rin und Obito, für die er zunächst nicht viel übrig hat. Täglich streitet er sich mit Obito, da Kakashi findet, er sei ein Verlierer. Später wird Obito sein bester Freund und bekommt von ihm eines der Sharingan Augen.

 

Obito: Obwohl er vom berühmten Uchiha-Clan abstammt ist Obito Uchiha nicht sehr talentiert. Er ist eher ein kleiner Angsthase und Tollpatsch, der dem Kampf nicht gern ins Auge sieht, jedoch für Freunde selbst sein Leben gibt. Er trägt immer eine große Taucherbrille zum Schutz, was sein Erscheinen eher trottelhaft wirken lässt. Er stirb mit 13 Jahren, als er Kakashi das Leben rettet und gab ihm sein eines seiner Sharingan Augen. Außerdem ist er schwer in Rin, das dritte Teammitglied, verliebt.

 

Rin: Sie ist ebenfalls im Team von Obito und Kakashi und ist die meiste Zeit damit beschäftigt die beiden vom Streiten abzubringen. Sie ist auch sehr in der medizinischen Kunst der Ninjas begabt und setzt Kakashi Obitos Auge ein, als dieser starb. Auch sie selbst ist nicht mehr am Leben, wie sie starb ist unbekannt.

 

Yondaime Hokage: Er ist der Lehrer des Teams und war damals noch nicht Hokage. Dennoch war er schon damals sehr stark und anerkannt. Für ihn ist Teamgeist sehr wichtig und daher versucht er ständig seinen Schülern beizubringen wie wichtig dies ist. Dazu muss es sein Team oft aus gefährlichen Lagen befreien. Er wird später Hokage, stirbt jedoch im Kampf für das Dorf.

 

 

Wer sich mit Team 7 auskennt, wird deutliche Ähnlichkeiten erkennen. Kakashi hat deutliche Ähnlichkeit mit Sasuke, auch dieser erledigt lieber alles im Alleingang und er beherrscht ebenso das Sharingan und Chidori. Kakashi selbst behauptet in der Kampfarena der Chunnin-Prüfung, dass sie beide sehr ähnlich sind. Naruto erinnert an Obito, den tollpatschigen, gutmütigen Jungen, der kein großes Talent ist aber sein Team schätzt. Ebenso ist Sakura eine Art zweite Rin, beide sind in der Medizinischen Kunst sehr begabt und versuchen immer die beiden Streithähne auseinander zuhalten. 

Dieses Ereignis hatte große Auswirkungen auf Kakashis späteres Leben. Wie wir alle wissen, kommt er jedes Mal zu spät, wie es früher sein Freund Obito tat. Ob es nun ihm zu ehren tut ist nicht ganz klar. Klar ist jedoch seine Einstellung gegenüber Verrätern seines Teams. Bereits in den anfängen von Team 7 lehrt Kakashi seinen 3 Schützlingen, dass das Team über der Mission steht. So trauert er noch immer nach all den Jahren seinem Freund hinter her, der für ihn starb und ihm das hilfreiche Sharingan übergab. Oft besucht er das Denkmal, in dem alle Kriegshelden eingraviert sind.

 

 

 
 

© 2007-2008 Copyright by Chidori.de.tl
© by Masashi Kishimoto
 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=